Home » Sachverständiger für Marketing und Gutachter für Marketing-Fragen

Sachverständiger für Marketing und Gutachter für Marketing-Fragen

Seit 2006 bin ich als Sachverständiger und Gutachter auf dem Gebiet der Werbung und des Marketing tätig. In diesem Zusammenhang war ich in über 100 Gutachten und Stellungnahmen zum Thema Marketing bereits für zahlreiche Gerichte, Unternehmen – sowohl als Auftraggeber, als auch für Agenturen als Auftragnehmer –, Privatpersonen und öffentliche Einrichtungen tätig. Diese Gutachten wurden auch vor Gericht verwertet. Folgende Marketing-Aspekte bilden dabei einen Schwerpunkt meiner Tätigkeit:

Sachverständiger oder Gutachter für die Prüfung der Leistungen von Agenturen, Werk- und Dienstleistungsunternehmen auf Vollständigkeit, um ein definiertes Ziel zu erreichen, sowie Bewertung von Konzepten vor dem Hintergrund der Machbarkeit.

Typische Aufgabenstellungen:

  • Kann das gewünschte Ziel mit dem konkreten Angebot einer Agentur oder eines Werk- und Dienstleistungsunternehmen erreicht werden?
  • Kann ein Marketing-Konzept unter realistischen Bedingungen praktisch umgesetzt werden?
  • War der angebotene Leistungsumfang angemessen?
  • Welches Ergebnis hat man mit dem angebotenen Leistungs-Umfang erreichen können?
  • Waren die Ziele, die mit dem Projekt erreicht werden sollten, richtig und verständlich formuliert?
  • War das Briefing des Auftraggebers richtig und nachvollziehbar?

Sachverständiger oder Gutachter für die Prüfung des Umfangs der Zielerreichung bei Marketing-Projekten.

Typische Fragestellungen:

  • Wurde das Ziel, das im Briefing oder in der Ausschreibung formuliert wurde, auch erreicht?
  • Waren die Vorgaben für die Auftragserfüllung ausreichend?
  • Sind Business-, Aktions- und Kosten-Pläne passend, um ein bestimmtes Marketing-Ziel zu erreichen?
  • Sind die richtigen Marketing-Maßnahmen zur Aufgabenstellung / zum Briefing passend, bzw. Nutzen bringend eingesetzt worden?
  • Sind Marketing-Maßnahmen passend zur strategischen Unternehmensführung richtig eingesetzt oder umgesetzt worden?
  • Ist ein entwickeltes Marketing-Konzept unter den gegebenen Umständen nachvollziehbar und umsetzbar, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen?
    Was konnte mit den gegebenen Mitteln, bzw. unter den gegebenen Rahmenbedingungen erreicht werden?

Sachverständiger zur Prüfung, ob die geleisteten Arbeiten den beauftragten Arbeiten entsprechen.

Typische Gutachten-Fragestellungen:

    • Wurde von einem Marketing-Dienstleister inhaltlich tatsächlich das geleistet, was beauftragt oder bestellt wurde?
    • War die vorliegende Rechnung im Inhalt angemessen und in der Höhe marktüblich für die beauftragte, bzw. für die erbrachte Leistung?
    • Hat ein Angebot eine marktübliche Höhe, bzw. ist ein Angebot in Inhalt und Form nachvollziehbar (Nachkalkulation von Angeboten).

Wie ist die erbrachte Leistung bezüglich Preis und Ausführung der Leistung im Vergleich zum Wettbewerb einzuschätzen?

Sachverständiger für die Prüfung der Angemessenheit von Vergütungen bei Gütern und Marketing-Dienstleistungen.

Typische Gutachten-Fragestellungen:

    • Wurde eine Vergütung der Leistung nach den marktüblichen oder sonstigen, vordefinierten relevanten Kriterien durchgeführt?
    • Wurde eine Rechnung gestellt, die den erbrachten Leistungen und Tätigkeiten entsprach?
    • Ist die Höhe der Vergütung in einem Angebot marktüblich?
    • Ermittlung eines angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnisses.
    • Durchführung von Wettbewerbsvergleichen (Mystery Shopping oder Mystery Visitor) im Rahmen von Benchmarking.
    • Analyse der Anbieter auf einem Markt im Rahmen von Marktanalysen und Markterkundungen.

Mystery Shopping zur Ermittlung von Preisen unter anderen Rahmenbedingungen, z.B. wenn eine Versicherung oder die Öffentliche Hand als Zahler auftritt.

Sachverständiger für die Prüfung von Marktforschungsverfahren und -ergebnissen

Typische Gutachten-Fragestellungen:

  • Konnten im Rahmen von Marktforschungsmaßnahmen sinnvolle Ergebnisse erzielt werden?
  • Wurden die richtigen Forschungsmethoden gewählt?
  • Wurden die richtigen Zielgruppen ausgewählt und angesprochen?
  • Wurden für die Fragenstellung passende Verfahren und Methoden der Forschung gewählt?
  • Wurde die Auswertung der Ergebnisse fachgerecht durchgeführt?
  • Waren die Kosten für Marketing-Leistungen angemessen?

Prüfung, ob eine Falschberatung vorlag

Typische Fragestellungen:

  • Wurde dem Kunden im Rahmen der vorhergehenden Auftragsklärung von Marketing- oder Werbe-Agenturen, Werk- und Dienstleistungsunternehmen die richtige Beratungsleistung in Marketing-Fragen in Umfang und Form angeboten?
  • Waren die Angaben der Marketing- oder der Werbe-Agentur, des Werk- oder Dienstleistungsunternehmens im Briefing, Rebriefing und die Kommunikation im Gesamtprozess der Zusammenarbeit geeignet, um ein Projekt erfolgreich abzuwickeln?

Beispiele