Home » Unternehmensgeschichte und History Marketing

Unternehmensgeschichte und History Marketing

Wozu Unternehmensgeschichtsschreibung?

Geschichte ist im Unternehmen überall präsent. Das Spektrum der Unternehmensgeschichte reicht hierbei von den kleinen Begebenheiten, die das tägliche Leben prägen, bis hin zu den großen Success-Stories, die den Mythos einzelner Unternehmen begründen. Die drei wesentlichen Ebenen, auf denen Unternehmensgeschichte im Alltag deutlich wird, sind dabei:

  • Die Arbeit aller Mitarbeiter: Hier spielen beispielsweise Themen wie Qualitätsstandards, Produkte und Leistungen sowie Innovationstätigkeit eine wesentliche Rolle. Wie hat sich das Selbstverständnis eines Unternehmens bezüglich seiner Produkte und Leistungen entwickelt?
  • Das Denken aller Mitarbeiter: Welche Strategien führen zum Erfolg und wie prägte dieser Erfolg das Selbstverständnis eines Unternehmens. Wie wurden Ziele definiert und auf welchen Wegen wurden sie erreicht? Wie wurde das Erfolgsdenken an alle Beteiligten vermittelt?
  • Das Zusammenleben im Unternehmen: Unternehmen sind zwangsweise Sozialgemeinschaften. Früher mehr als heute verbrachten die Menschen einen Großteil der ihnen täglich zur Verfügung stehenden Zeit am Arbeitsplatz. Was sind aber die Ursachen, warum in erfolgreichen Unternehmen aus dem Nebeneinander ein Mit- und Füreinander wurde?

Solche und ähnliche Fragen können durch die Erforschung und Dokumentation von Unternehmensgeschichte und Unternehmensgeschichten geklärt werden.

Der Mehrwert der Unternehmensgeschichte für ein Unternehmen und seine öffentliche Wahrnehmung

Unternehmensgeschichte unterstreicht die Strategische Positionierung von Unternehmen und zeigt Kontinuität. Sie hilft, den USP von Unternehmen zu stärken. Unternehmensgeschichte unterstützt zudem die aktive Vermarktung. Sie kreiert neue Anlässe für Marketing-Aktivitäten und eröffnet neue Blickwinkel, die zu einer Optimierung der bisherigen Aktivitäten führen.

Es ergeben sich hieraus vier Stoßrichtungen für die Nutzung von unternehmenshistorischen Sachverhalten für die Vermarktung von Unternehmen. Sie haben jeweils einen anderen Fokus und stellen deshalb auch unterschiedliche Themen in den Mittelpunkt:

  • Fokus Kapitalmarkt: Hier stellt die Dokumentation eines dauerhaften, kontinuierlichen wirtschaftlichen Erfolgs den Kern der Betrachtungen dar.
  • Fokus Arbeitsmarkt: Kernthema bildet in diesem Bereich die Attraktivität eines Unternehmens für Bewerber und momentane Mitarbeiter.
  • Fokus Beschaffungsmarkt: Erfolgreiche und verläßliche Unternehmen suchen Partner, die sich durch ähnliche Attribute auszeichnen. Diese besonderen Eigenschaften eines Unternehmens zu dokumentieren, kann Aufgabe der Unternehmensgeschichtsschreibung sein.
  • Fokus Absatzmarkt: Hier kann Unternehmensgeschichtsschreibung das klassische Marketing unterstützen und dessen Aussagen z.B. bezüglich Preis- und Qualitätspositionierung untermauern und beweisen.

Ehrliche Aufarbeitung der eigenen Geschichte ist letztlich der Beweis für Vertrauenswürdigkeit, Offenheit, Seriosität, Beständigkeit, aber auch für die Fähigkeit zum Wandel unter sich verändernden Rahmenbedingungen.

Unternehmensgeschichtsschreibung kann somit beitragen zur

  • Dokumentation von (richtigen) Entscheidungen
  • Herausstellung von Kontinuität und Innovationsfähigkeit
  • Positionierung gegenüber Wettbewerbern
  • Vertrauensbildung bei Kunden
  • Geschlossenheit der Gemeinschaft und zur Stärkung des Wir-Gefühls

Typische Projektbeispiele aus dem vergangenen Jahr

Erstellung von Festschriften mehr …

Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen mehr …

Markengeschichte mehr …

Erarbeitung einer Materialbasis für Kommunikations-Aktivitäten mehr …

Informationspräsentation anfordern